Offizielle Webseite des SV 09 Hofheim
A A A

Zunächst das Positive: Unsere Mannschaft bot eine kämpferisch wirklich gute Leistung. Sie traf allerdings auf ein spielerisch deutlich überlegenes Gästeteam, das trotz vieler Abgänge den von uns seit Jahren bewunderten Fußball mit hoher Passgenauigkeit und starken Laufwegen zelebrierte. Die Folge war, dass Hattersheim viel mehr Ballbesitz und Anspielstationen hatte. Kamen unsere Jungen in die Zweikämpfe, wurde sie auch häufig gewonnen, doch die eroberten Bälle wurden zu schnell wieder verloren. Hattersheim hingegen muss sich ein wenig vorhalten lassen, nicht zielstrebiger nach vorne gespielt zu haben. Denn eigentlich hätte die spielerische Überlegenheit zu mehr Torchancen und mehr Toren führen müssen. Doch der Reihe nach:

Hofheim verschlief erneut den Beginn des Spiels und kam mit dem Gegener anfangs gar nicht zurecht. So fiel nach Traumpass schon nach 4 Minuten das 0:1 aus leicht abseitsverdächtiger Position. Die Einwechslungen von Marcel Geyer und Benny Judel stabilisierten das Spiel der Gastgeber nach rund 10 Minuten etwas. Fast mit dem Halbzeitpfiff dann die erste Torgelegenheit für Hofheim durch Leon, doch dessen Schuss ging knapp am rechten Pfosten vorbei. In Halbzeit 2 war es bei drei klaren Torchancen für Hattersheim zunächst Torwart Henrik zu verdanken, dass der Rückstand nicht höher wurde. Er zeigt dabei klasse Paraden. Insgesamt war das Hofheimer Spiel nun aber besser, die Mannschaft stand jedoch recht tief und hatte immer noch wenig Durchschlagskraft nach vorne. Dennoch hätte Marcel Fay mit seinem tollen Schuss nach klasse Vorarbeit von Marcel Geyer und gut weiter geleitetem Ball kurz vor dem Abpfiff fast noch den Ausgleich erzielt, doch der Hattersheimer Torwart parierte stark.

Alles in allem Glückwunsch an unsere Freunde aus Hattersheim für einen hoch verdienten Sieg und Kompliment für die gute Moral unserer Jungen. Trotz der Niederlagenserie in den Vorbereitungsspielen gegen starke Gegner fühlen wir uns gut vorbereitet für den Auftakt der Rückrunde am kommenden Samstag gegen Tabellerführer TuS Hornau. 

Zum Einsatz kamen: Henrik, Marco, Nicolas, Nouhal, Benny, Marcel G., Marcel F. Leon, Hendrik, Adrian, Alban, Moritz und Robin.