Offizielle Webseite des SV 09 Hofheim
A A A

Am Sonntag (8.1.2017) war die E1 zu Gast beim Hallenturnier der Spvgg Oberrad, welches durch ein starkes Teilnehmerfeld und eine gute Organisation glänzte!

Das erste Spiel bestritt man gegen den Tabellenführer der heimischen Kreisliga, Germania Schwanheim. Es begann der erwartete Krimi. Die ersten Minuten waren die Hofheimer klar spielbestimmend, verpassten es aber durch eine mangelnde Chancenverwertung für klare Verhältnisse zu sorgen. Durch eine enge Manndeckung ließ man dem Gegner kaum Luft zum Atmen und ließ ihn nicht aus der eigenen Hälfte. Lenart Hasani nutzte dann einen Abwurf des Torhüters in die Mitte, gelangte vor dem Gegner an den Ball und markierte das 1:0. Aus dem Nichts fiel dann nach der halben Spielzeit der Ausgleich. Allerdings ließ man sich nicht aus der Ruhe bringen und markierte 4 Minuten vor Schluss den Siegtreffer durch Krish Nangpal.

In Spiel zwei durfte man nun gegen Oberrad 1 ran. Diese waren den Hofheimern zwar technisch überlegen, jedoch zogen die Kreisstädter das Spiel anfangs seelenruhig auf und ließen Ball und Gegner laufen. Durch einen tollen Ball in die Spitze hatte man dann auf einmal eine Überzahlsituation, welche der gegnerische Torwart jedoch entschärfen konnte. Im direkten Gegenzug markierte Oberrad dann den Führungstreffer und hatte nach diesem auch klar Oberwasser. So verlor der SV 09 Hofheim folgerichtig 0:3.

Im darauffolgenden Spiel sah man sich dann dem Tabellenführer der Kreisliga Offenbach, dem TSV Lämmerspiel gegenüber. Nach 10 Sekunden hieß es schon 1:0 für Hofheim: Lenart musste nach einem tollen Angriff, der einfach alle überrumpelte, nur noch mit dem schwächeren linken Fuß abschließen. Lämmerspiel erhöhte nun den Druck etwas, wodurch es ein munteres Auf und Ab in der Begegnung gab. Lämmerspiel machte dann auf, was unseren Jungs die Möglichkeit gab, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, jedoch verspielte man mehrere Überzahlsituationen zu hektisch! Und so musste man sich am Ende zu dem 1:0 Sieg zittern, da der Gegner noch zu zwei guten Gelegenheiten kam. Mit 6 Punkten fand man sich nun auf Platz 2 von 5 wieder, der zum Weiterkommen ausgereicht hätte. Da die Gruppe jedoch sehr ausgeglichen war, hatten noch alle Mannschaften Möglichkeiten auf das Weiterkommen. Im letzten und entscheidenden Spiel ging es dann gegen Germania Enkheim. Leider legten die Hofheimer Buben dem Gegner den roten Teppich aus. Innerhalb weniger Spielminuten verpackte man drei Geschenke, wodurch man schon aussichtslos 0:3 zurücklag. Da half auch keine Aufholjagd nach dem „Alles oder Nichts“-Prinzip. Hofheim erzielte zwar noch das 1:3 und vergab gute Gelegenheiten zum Anschluss, Enkheim setzte jedoch einen Konter und machte den Deckel damit zu.

Nichts desto trotz sind die Trainer sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge! Ein tolles Turnier spielte vor allem Julius Geisen, welcher viele Angriffe initiierte und seine zweitbeste Saisonleistung abrief. Wenn man bedenkt, dass außer unseren Jungs auch der SV Wehen Wiesbaden, Rot-Weiß Frankfurt, VfB Unterliederbach, TSV Lämmerspiel und Germania Schwanheim aus dem Turnier ausschieden, weiß man, auf welchem Niveau das Turnier stattgefunden hatte!

Zum Einsatz kamen: Luca Vrhovec – Lenart Hasani, Ben Brabetz, Tom Schäfer ©, Krish Nangpal – Leon Vorderstemann – Sonny Kimmel, Julius Geisen, Jan Luca Fischer, Jonas Wörgetter